BAG SELBSTHILFE fordert tragfähige Strategien für eine zukunftsorientierte Engagementspolitik

Düsseldorf 4.12.2023. Täglich helfen Menschen freiwillig und unentgeltlich mit großem Engagement und Kreativität im Rahmen von Verbänden oder Vereinen, Bürgerinitiativen oder Netzwerken. Vor allem die gesundheitsbezogene Selbsthilfe ist zu 90 Prozent vom Ehrenamt getragen. Das macht sie zu einer unverzichtbaren Säule der Gesellschaft. Denn sie schließt die Lücken überall dort in der Beratung, Betreuung und Versorgung von chronisch kranken und behinderten Menschen sowie deren Angehörigen, wo Personal, Geld und Zeit fehlen. Damit sich auch zukünftig Menschen für das Gemeinwohl einsetzen, ist ein Umdenken weg von einem „Selbstverständlichkeitshabitus“ hin zu Wertschätzung, Bewußtseinsförderung und Stärkung dringend notwendig.
weiter…


Ziel dieses Workshops ist es, ein grundlegendes Verständnis von KI, ihren Anwendungsbereichen, ethischen Fragen und Zukunftspotenzialen zu vermitteln. Auch medizinischen Aspekte berücksichtigt der Referent. Diese Veranstaltung, die in Präsenz stattfinden wird, ist für Personen konzipiert, die keine oder sehr geringe Vorkenntnisse in diesem Bereich haben.
weiter…


Laut Deutscher Krebshilfe und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wird die Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland voraussichtlich von aktuell rund 510.000 auf rund 600.000 bis zum Jahr 2030 steigen. Gründe sind die Alterung der Bevölkerung und die weite Verbreitung von Krebsrisikofaktoren wie Rauchen, ungesunde Ernährungsweise, Übergewicht, mangelnde körperliche Aktivität, Alkoholkonsum, bestimmte Infektionen, UV-Exposition.
weiter…


Das Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-Mund-Krebs e.V. lädt ein.
 Der Verein Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V. lädt für den 25.10.2023 ab 18:00 Uhr zum Online Zoom Informationsgespräch mit Frau Dr. Katharina Stölzel (Oberärztin, HNO) ein.

weiter…