Der größte onkologische Fachkongress im deutschsprachigen Raum – der Deutsche Krebskongress (DKK) – findet vom 21. bis 24. Februar 2024 im CityCube in Berlin statt. Unter dem Motto „Fortschritt gemeinsam gestalten“ tauschen sich Fachleute aus Wissenschaft, Medizin, Gesundheitswesen, Politik, Pflege sowie Vertreter*innen aus der Selbsthilfe in rund 300 Sitzungen über neueste Erkenntnisse aus allen Bereichen der Onkologie aus – von der Forschung über Diagnostik und Therapie bis hin zur Versorgung von Krebsbetroffenen.

Das Haus der Krebs-Selbsthilfe-Bundesverband e.V. und seine 10 Mitgliedsverbände sind mit einem gemeinsamen Stand vertreten.  Sie finden uns im City Cube, Berlin, Halle A, Standnummer A4 . Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Die 10 Mitgliedsverbände und das Haus der Krebs-Selbsthilfe-Bundesverband e.V. tragen beim DKK  2024 mit vielen interessanten Sitzungen zur Bereicherung des wissenschaftlichen Programms bei.

Unsere Programmbeiträge beim DKK 2024 können Sie mit dem nachfolgenden Link als pdf-Datei herunterladen.

DKK 2024Foren der Selbsthilfe

Für Krebspatient*innen, ihre Angehörigen und alle Interessierten haben wir auch in diesem Jahr ein informatives und vielfältiges Programm zusammengestellt, das sie stärken und ihnen dabei helfen soll, das Leben mit Krebs zu bewältigen. Das Haus der Krebs-Selbsthilfe-Bundesverband e.V. und seine Mitgliedsverbände bringen ihre Expertise bei zahlreichen Programmpunkten mit ein.

Das Motto der Veranstaltung lautet: „Auf Augenhöhe kommunizieren – Betroffene und Expert*innen im Austausch“. Denn uns ist es wichtig, den Dialog zwischen Patient*innen und Ärzt*innen zu fördern.

Wir laden Sie ein, beim Krebsaktionstag 2024 in Berlin vor Ort dabei zu sein. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich bei Vorträgen, Diskussionen oder an Infoständen zu informieren und auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir werden die Vorträge aufzeichnen und ab spätestens 8. März 2024 online zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Programm können Sie sich mit dem nachfolgenden Link als pdf-Datei herunterladen

ProgrammKAT2024

Der Krebsaktionstag ist ein Informationstag für die Öffentlichkeit im Rahmen des Deutschen Krebskongresses. Veranstalter sind die Berliner Krebsgesellschaft e.V., die Stiftung Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Krebsgesellschaft e.V., das Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e.V. unterstützt den Krebsaktionstag. Verantwortlich für die Programmgestaltung ist die Berliner Krebsgesellschaft e.V., eine der 16 Landeskrebsgesellschaften unter dem Dach der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.

Der Tag der Krebs-Selbsthilfe findet am 25. November 2021 von 11 bis 16 Uhr statt und hat das Thema „Patientenbeteiligung in der Forschung ermöglichen und umsetzen!“.

Nach Impulsvorträgen am Vormittag gibt es nachmittags Diskussionsrunden, innerhalb derer aus den Perspektiven der Patientenvertretenden, der Forschenden und Vertretenden von Förderinstitutionen auf die Themen „Voraussetzungen“ und „Befähigung“ geblickt wird.

Über folgenden Link können Interessierte die Veranstaltung live mitverfolgen.

Der Tag der Krebs-Selbsthilfe ist eine jährliche Veranstaltung, die gemeinsam von der Deutschen Krebshilfe und dem Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e.V. durchgeführt wird.

Programm als PDF anzeigen

Ministerpräsident Tobias Hans im Gespräch mit Bundesgeschäftsstellenleiter Bernd Crusius
Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans im Gespräch mit Bundesgeschäftsstellenleiter Bernd Crusius auf der Offenen Krebskonferenz am Info-Stand des HKSH-BV vor dem Saarbrücker Schloss.

Gemeinsam stark fürs Leben

Die Saarländische Krebsgesellschaft e.V. lädt für den 09. Oktober 2021 gemeinsam mit der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Krebshilfe, dem Haus der Krebs-Selbsthilfe und unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tobias Hans zur 9. Offenen Krebskonferenz ein:

09. Oktober 2021, ab 10.00 Uhr – Schloss Saarbrücken und online im Livestream

weiter…

Ohne Eigennutz helfen und unterstützen – Aktionstag steht für Wertschätzung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements

Bonn, 2. Dezember 2020 – Am Samstag, den 5. Dezember 2020 findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Der Aktionstag wurde 1985 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen und ersetzt den zuvor in Deutschland am 2. Dezember begangenen Tag des Ehrenamts.

weiter…

Teilnehmer*innen zeichnen Dr. Claas Ulrich von der Charité Berlin für verständlichen und informativen Vortrag aus.

Bonn/Berlin, 28.02.2020

Für seinen Vortrag „Hautkrebs in Deutschland – ein aktueller Überblick“ erhielt Dr. Claas Ulrich von der Charité Berlin den Publikumspreis des 9. Krebsaktionstags. Der Patiententag, der alle zwei Jahre im Rahmen des Deutschen Krebskongresses in Berlin stattfindet, zählt zu den größten Foren für Krebsbetroffene und ihre Angehörigen. Ulrichs Beitrag über den Wissensstand zum Thema Hautkrebs begeisterte durch Aktualität, Patientennähe und verständliche Sprache. Vordere Plätze belegten außerdem PD Dr. Barbara Ingold-Heppner von den DRK-Kliniken zum Thema „Pathologen – Lotsen der Therapie“ sowie Gunthard Kissinger vom Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D-Krebs e.V. mit dem Vortrag: „Selbsthilfe: Welche Aufgaben übernehmen die Selbsthilfegruppen?“.

weiter…

Wenn Sie — von Betroffenen für Betroffene — Menschen mit einer Krebserkrankung Orientierung bieten und als Mutmacher fungieren möchten, laden wir Sie herzlich zur Schulung zum isPO-Onkolotsen ein!

Die nächste Schulung findet am Donnerstag, den 06.02.2020 in Köln statt.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter ehrenamt@hausderkrebsselbsthilfe.de oder 0228 33889-543. Vor der Schulung führen wir mit Interessenten ein kurzes telefonisches Informationsgespräch, bei dem die verbindliche Anmeldung erfolgen kann.

weiter…

Auf die Diagnose einer Krebserkrankung ist niemand vorbereitet. Umso schwerer ist es, nach dem ersten Schock überhaupt einen klaren Gedanken zu fassen und sich zu orientieren. Menschen, die Ähnliches selbst erlebt haben, können anderen helfen, sich in dieser Situation zurecht zu finden. Um diese Unterstützung aus eigener Erfahrung weiterzugeben sind isPO-Onkolotsen — von Betroffenen für Betroffene — im Einsatz.

Wenn Sie Menschen mit einer Krebserkrankung Orientierung bieten und als Mutmacher fungieren möchten, laden wir Sie herzlich zur Schulung zum isPO-Onkolotsen ein!

Die nächste Schulung findet am Donnerstag, den 12.12.2019, 13-18 Uhr, in Köln statt.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter ehrenamt@hausderkrebsselbsthilfe.de oder 0228 33889-543. Vor der Schulung führen wir mit Interessenten ein kurzes telefonisches Informationsgespräch, bei dem die verbindliche Anmeldung erfolgen kann.

weiter…