Bundes­verband Prostata­krebs Selbst­hilfe e. V.

Adresse

Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
D-53111 Bonn

Telefonnummer
0228 33 88 9-500
Faxnummer
0228 33 88 9-510
Erreichbarkeit

Mo. - Fr. 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Soziale Medien
Krankheitsspektrum
Prostatakrebs
Kurzauskunft über den Verband

Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS) ist ein gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Männern, die an Prostatakrebs erkrankt sind.

Gegründet 2000 gehören dem BPS mittlerweile 237 Selbsthilfegruppen an (Stand: Dezember 2016). Der BPS ist europaweit die größte und weltweit die zweitgrößte Organisation von und für Prostatakrebspatienten.

Unterstützt wird er von der Stiftung Deutsche Krebshilfe.


Aktuelles vom RSS-Feed des Selbsthilfeverbandes


Am 27.2.2019 wurde der Vorstand des Hauses der Krebs-Selbsthilfe Bundesverband (HKSH-BV) wie folgt neu gewählt:

  • Ernst-Günther Carl, Vorsitzender (Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V.)
  • Werner Kubitza, Stellvertretender Vorsitzender (Kopf-Hals-M.U.N.D-Krebs e. V.)
  • Karl Rinast, Schatzmeister (Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e. V.)
  • Hedy Kerek-Bodden, Schriftführerin (Frauenselbsthilfe nach Krebs Bundesverband e. V.
  • Andrea Hahne, Vorstandsmitglied (BRCA Netzwerk – Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e. V. Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e. V.
  • Herbert Hellmund, Vorstandsmitglied (Bundesverband der Kehlkopfoperierten e.V.)
  • Lutz Otto, Vorstandsmitglied (Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V. – Bauchspeicheldrüsenerkrankte)

Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung des HKSH-BV.

Der Vorsitzende des BPS, Günter Feick, wünscht dem neuen Vorstand des HKSH-BV gutes Gelingen und Freude bei seiner Arbeit.

hksh logo

Der Zeitfaktor bei ungünstig‐intermediären bis hohem Risikoprofil von der Diagnose bis zur RP

"Ein Intervall von bis zu 6 Monaten zwischen Diagnose und Radikaler Prostatektomie ist bei Männern mit ungünstig‐intermediären bis sehr hohem Risiko‐PCa nicht mit einem ungünstigen Langzeitergebnis assoziiert."

Lesen Sie hier den vollen Text dieser "Literatur des Monats" der Martini Klinik, Hamburg.

martini logo